Innenstadtentwicklung Geilenkirchen

Gemeinsame Aktionen

Planungsfenster

Planungsfenster "Vitrine"

Im Sommer 2009, zu Beginn der Baumaßnahmen im I. Bauabschnitt wurde in den Fenstern der ehemaligen Vitrine (Eisenjansen) das „Geilenkirchener Planungsfenster" eingerichtet. Unter der Überschrift „die Stadtverwaltung Geilenkirchen informiert" wurden Pläne, Details und ein Zeitplan ausgehängt. Darüber hinaus hingen Bilder, welche die neuen Stadtmöblierungen (Bänke, Abfalleimer, Straßenlaternen) zeigten, aus. Außerdem wurden Materialien, wie bspw. die unterschiedlichsten Pflastersteine, ausgelegt.

So hatten Passanten die Möglichkeit, sich zentral über das Geschehen zu informieren.

Die Einrichtung eines neuen Planungsfensters befindet sich in der Vorbereitung. Vorgesehen ist die Präsentation von aktuellen Projekten in einem der Fenster von Waldhausen (neben Sport Eggert).

Planungsfenster "Vitrine"
Planungsfenster "Vitrine"
Planungsfenster "Vitrine"
Planungsfenster "Vitrine"

Geilenkirchener Kunstfenster

1. "Geilenkirchener Kunstfenster" in der Konrad-Adenauer-Str. 72

Die Idee der „Geilenkirchener Kunstfenster" wurde von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung geboren. Die Schaufenster nicht vermieteter Ladenlokale werden vom Eigentümer kostenlos für eine Ausstellung zur Verfügung gestellt und von Künstlerinnen und Künstlern bestückt. So entsteht für alle Beteiligten eine „Win-win-Situation":

  • das Schaufenster ist nett anzusehen,
  • die Künstler haben die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren und sich so noch bekannter zu machen.
  • für den Passanten ist das Fenster interessant; er bleibt stehen und betrachtet die Werke.

Mit der Unterstützung des Kulturamtes konnten Kontakte zu einigen Geilenkirchener Künstlerinnen und Künstlern geknüpft werden. Das erste „Geilenkirchener Kunstfenster" wurde bereits im Sommer 2009 installiert.

Derzeit gibt es nur ein Kunstfenster in der Konrad-Adenauer-Straße 72. Vorbereitungen für weitere laufen.´

Sind Sie Künstler/-in und möchten Ihre Werke in Schaufenstern ausstellen? Dann rufen Sie an; wir vermitteln gerne.

1. "Geilenkirchener Kunstfenster" in der Konrad-Adenauer-Str. 72
1. "Geilenkirchener Kunstfenster" in der Konrad-Adenauer-Str. 72
3 Kunstfenster Konrad-Adenauer-Straße 162
3 Kunstfenster Konrad-Adenauer-Straße 162

Geilenkirchener Kunstwerkstatt

Derzeit laufen Gespräche über die Einrichtung einer „Kunstwerkstatt" mit der AHG (Loherhof) sowie Eigentümern freier Ladenlokale.

Die Idee ist folgende:

In einem leeren Ladenlokal in der Innenstadt sollen bis zur Neuvermietung Kunstkurse und andere künstlerische Aktivitäten für Personen mit und ohne Behinderung organisiert werden. Im Falle einer Neuvermietung erfolgt ein Umzug in eine neue Unterkunft.

Zielgruppen können aus der AHG, anderen interessierten Gruppen von sozialen Trägern und der breiten Bevölkerung stammen.

Das Projekt soll um möglichst offen zu bleiben neutral und damit ohne deutlichen therapeutischen oder integrativen Akzent gestaltet werden.

Ziel ist die Ausweitung auf weitere soziale Partner wie die Caritas.

Einheitliche Plakate

Plakat Leerstände

Zugeklebte oder leere Schaufenster wirken deprimierend auf den Passanten. Ein großes weißes Plakat mit der Aufschrift  "Zu vermieten! Infos unter ...!" wirkt ebenso trist. Solchen negativen Wirkung versucht die städtische Wirtschaftsförderung entgegen zu wirken.

Das oben gezeigte Plakat in den fröhlich bunten Farben wurde entwickelt von der städtischen Wirtschaftsförderung. In allen freien Schaufenstern der Innenstadt soll es dem Passanten sofort ins Auge fallen. Es soll deutlich gemacht werden, dass alle betroffenen Eigentümer und die Stadt Geilenkirchen gemeinsam an der Belebung der Innenstadt arbeiten. Interessenten werden über die Möglichkeit informiert, dass Lokal anzumieten und sich an die Stabstelle Wirtschaftsförderung zu wenden.

Die Plakatbestellung können Sie online vornehmen.

Plakat im leeren Schaufenster
Plakat im leeren Schaufenster
Plakat Leerstände
Plakat Leerstände

Licht lockt Leute

Nach Abschluss der Bauarbeiten in der Innenstadt von Geilenkirchen entwickelte die Stabsstelle die Idee von „Licht lockt Leute".

Durch kostengünstige, energiesparende und professionelle Schaufenster- und Geschäftsbeleuchtung sollen zusätzliche Kunden in die Stadt und damit in die Geschäfte gelockt werden. Die richtige Beleuchtung schafft eine angenehme Atmosphäre und kann im besten Fall zur Umsatzsteigerung führen.

Eine energiesparende Beleuchtung für Schaufenster und Geschäft wird in Zeiten steigender Energiekosten immer wichtiger.

Gemeinsam mit der Firma KS Licht- und Elektrotechnik GmbH wurde mit der Realisierung der Idee kürzlich begonnen.

Kostenfreie und professionelle Beratung wird den Geschäftsleuten angeboten; beim Kauf werden Rabatte gewährt. Erste Beratungsgespräche vor Ort haben bereits stattgefunden. Der Erfolg des gemeinsamen Projektes hängt natürlich von der Investitionsbereitschaft der Gewerbetreibenden ab.

Stadt Geilenkirchen

Eine Vielzahl von allgemeinen Informationen über die Stadt Geilenkirchen erhalten Sie auf der städtischen Homepage.

Aktuelles

Stadtmarketing Geilenkirchen

Stadtmarketing Geilenkirchen

weiterlesen

Geilenkirchen - Einkaufen leicht gemacht

Einkaufsführer Geilenkirchen

Einkaufsführer in der 2. Auflage erschienen!!! weiterlesen

© 2009 Stadt Geilenkirchen | Kontaktformular | Impressum